Verkaufsversprechen

Das Verkaufsversprechen ist das Dokument, das alle wichtigen Punkte des Verhandlungsprozesses zusammenfassen muss.

Dieses Versprechen soll als Grundlage für die Redaktion des Kaufvertrags dienen.

Es kann zwei Formen annehmen:

– einseitiges Verkaufsversprechen (eine der Parteien verpflichtet sich zum Vertragsabschluss)

– beidseitiges Verkaufsversprechen (beide Parteien verpflichten sich zum Vertragsabschluss)

Warum ein Versprechen?

Vor dem Hintergrund des offiziellen Verkaufsversprechen haben sämtliche Verhandlungen bereits Geltung und gestalten sich auf einer vertrauenswürdigen Basis.

Nach Unterzeichnung des Verkaufsversprechens steht es dem potenziellen Käufer völlig frei, die ihm übermittelten Informationen professionell prüfen zu lassen.

Das Verkaufsversprechen ist fast immer versehen mit:

– relativen Suspensivbedingungen bzgl. Genehmigungserteilung zur Ausführung der Aktivität oder Erhalt von Darlehen

– der Überweisung einer Summe, die mindestens 5-10 % des Verkaufspreises entspricht (Anlagevermögensabfindung)

Um beiden Parteien Kosten zu ersparen und vor allem, um zu vermeiden, dass einige Intreressenten sich « nur mal informieren wollen », ist es möglich, derjenigen Partei, die die Verhandlungen abbricht, ein Bußgeld auf zu erlegen.

Das Verkaufsversprechen muss also mit ausreichender Präzision formuliert werden.

Impressum : https://www.actoria.ch/impressum/